• Angabe des Fructosegehaltes
  • Kompetenz durch eigene Intoleranzen
  • Kostenloser Versand ab 49,50 € in Deutschland
  • Kostenloser Versand in viele EU Länder ab 85 €
  • 040 - 360 388 44
  • Angabe des Fructosegehaltes
  • Kompetenz durch eigene Intoleranzen
  • Kostenloser Versand ab 49,50 € in Deutschland
  • Kostenloser Versand in viele EU Länder ab 85 €
  • 040 - 360 388 44

Danja Balzen - Inhaberin

Haseklee … sorglos essen ist ein Start-up Unternehmen für fructosearme Lebensmittel seit 2017.

Durch diverse Nahrungsintoleranzen in der Familie (Fructose, Gluten, Laktose, Histamin) und der Erkenntnis, dass viele angebotene Produkte fructosefrei/zuckerfrei sein sollen, aber in der Zutatenliste Zucker in veränderter Form von Maltit, Isomalt oder Agavensirup steht, ist die Idee mit diesem Shop entstanden.


Da wir die gleichen Unverträglichkeiten haben, wie die Produkte die wir anbieten, testen wir alle Lebensmittel erstmal ausgiebig auf Geschmack und Verträglichkeit und bei vielen haben wir auch unsere leckeren Rezepte mit aufgeschrieben.

Mit uns kann man wieder sorglos essen und da die meisten Produkte davon auch bei uns zuhause verarbeitet bzw. gegessen werden, wissen wir um den guten Geschmack und die Verträglichkeit.



geeignet und gut verträglich – VOR UND NACH der Karenzphase

• Dinkelsirup – mit Glukose- und Maltoseanteil

• Getreidezucker – besteht aus getrocknetem Glucosesirup und kann sehr gut zum Backen verwendet werden

• Glukose (auch Dextrose bzw. Traubenzucker genannt) – eignet sich alleine nicht gut zum Backen, da der Teig in sich zusammenfällt

• Glukosesirup - auf Zusammensetzung achten – siehe auch bei nicht verträglich

• Maltodextrin (Dextrin)

• Maltose (auch Malzzucker genannt)

• Milchzucker (Laktose) – sofern KEINE Laktoseintoleranz vorliegt

• Reissirup - aus Glukose und Maltose

• Reissüße - aus getrocknetem Reissirup

NACH der Karenzphase - gut verträgliche Süßstoffe / Zuckeralkohol

• Erythrit bzw. E 968 auch Erythritol gehört chemisch zu den Zuckeralkoholen

• Steviolglycoside (Stevia) E 960 aus den Blättern der Stevia-Pflanze

• Thaumatin E 957 aus den Beeren der westafrikanischen Katamfe-Pflanze

NACH der Karenzphase - gut verträgliche künstliche Süßstoffe

• Acesulfam E 950

• Aspartam E 951

• Aspartam-Acesulfam-Salz E 962

• Cyclamat E 952

• Neohesperidin E 959

• Saccharin E 954

• Sucralose E 955

bei manchen Personen verträglich NACH der Karenzphase

Dieses muss aber jeder selber austesten wo die eigene verträgliche Grenze liegt

• Glukose-Fruktose-Sirup

• Kokosblütenzucker - besteht fast ausschließlich aus Saccharose, ist also fast wie Haushaltszucker

• Lactulose (besteht aus D-Galactose und Fructose)

• Oligosaccharide und Polysaccharide z.B. Oligofruktose, Inulin oder Fruktane – die alle auch in vielen Kohl- und Hülsenfrüchten, Weizen, Spargel etc. vorkommen

• Saccharose (auch Haushaltszucker, Roh(r)zucker, Sucrose genannt) – soll bei einer Fructosemalabsorption im Speiseplan enthalten sein, damit der Darm die Verarbeitung nicht verlernt

• Xylit bzw. E 967, Xylitol auch Birkenzucker genannt – ACHTUNG - Xylit ist auch in sehr kleinen Mengen für Haustiere sehr giftig und können zum Koma sowie zum Tod führen!

• Zuckercouleur E150 – Zucker oder Rübensirup wird auf 120 – 150 °C erhitzt. Ist in dunklen Getränken, Wurstwaren oder Brot zu finden (z. B. Softgetränke, Whisky, etc.)

NICHT GEEIGNET

• Agavensirup/Agavendicksaft aus dem Saft von Agaven hergestellt. Hat einen sehr hohen Anteil an Fructose.

• Ahornsirup hat einen sehr Anteil an Saccharose

• Dicksaft aus Apfel- und Birnendicksaft. Haben einen hohen Anteil an Fructose

• Fructose, Fructosesirup, Fruchtzucker, Fructose-Glucose-Sirup

• Honig (jeglicher Honig)

• Invertzucker /Invertsirup

• Isomalt bzw. E 953, Isomaltit wird aus Saccharose (Zucker) hergestellt

• Laktit bzw. E 966 wird aus Milchzucker gewonnen, wird besonders für Produkte verwendet die trocken bleiben müssen

• Maissirup

• Maltit bzw. E 965, Maltiol oder Maltitol-Sirup

• Mannit bzw. E 421 auch Mannitol genannt wird aus Fructose durch Hydrierung gewonnen

• Sorbit auch Sorbitol bzw. E 420 in Auflistung von Zutaten. Sorbit wird als Zuckeraustauschstoff für „zuckerfreie“ und/oder energiereduzierte Süßwaren und als Trägerstoff für Aromen verwendet.

• BITTE SORBAT NICHT MIT SORBIT VERWECHSELN – Sorbat (auch Kaliumsorbat E 202 oder Kalziumsorbat E 203) wird als Konservierungsmittel verwendet und als unbedenklich eingestuft.

E – Nummern Verzeichnis

gut verträglich NACH Karenzphase

• E 950 Acesulfam

• E 951 Aspartam

• E 952 Cyclamat

• E 954 Saccharin

• E 955 Sucralose

• E 959 Neohesperidin

• E 962 Aspartam-Acesulfam-Salz

individuell verträglich

• E 967 Xylit

NICHT verträglich

• E 420 Sorbitol

• E 421 Mannit

• E 953 Isomalt

• E 965 Maltit

• E 966 Laktit